Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Bronberger & Kessler Handelsgesellschaft u. Gilg & Schweiger GmbH & Co. KG, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Bronberger & Kessler Handelsgesellschaft u. Gilg & Schweiger GmbH & Co. KG, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren
Jetzt Klimaneutral

Heizöl Online-Bestellung bald verfügbar

Heizöl bestellen

1
2
? Bitte geben Sie hier Ihren Heizölbedarf an.
Nach dem Login bzw. der Registrierung kommen Sie zur Produktauswahl. Hier können Sie sich entscheiden, ob Sie sofort Heizöl bestellen, einen Wunschpreis eingeben möchten oder den aktuellen Heizölpreis berechnen möchten.

Zum Kundenbereich

Noch nicht registriert?

Ihr Ansprechpartner

Sie möchten Ihre Bestellung telefonisch aufgeben?
Ihr Ansprechpartner

News

Die Ausverkaufswelle an den Börsen hat am Donnerstag den Ölmarkt erfasst.
Die Ölpreise stehen weiter unter Druck und Rohöl (Brent) zur Lieferung im Dezember ist am Mittwoch unter 40 Dollar je Barrel gerutscht.
Die Ölpreise können sich am Dienstag leicht vom tiefroten Wochenauftakt erholen.
Die gestrigen DOE-Daten zogen den Ölpreisen den Boden unter den Füßen weg. Im frühen Handel bauten sie ihre Verluste weiter aus, sodass sich schon gestern Nachmittag ordentlich Abwärtspotenzial bei den Heizölpreisen im Inland andeutete.
Die Ölpreise sind etwas höher in den Mittwoch gestartet, geraten aber zum Mittag hin unter Druck. Rohöl (Brent) fällt von zwischenzeitlich 43,00 auf 42,50 Dollar je Barrel zurück, was schon gestern Stand der Dinge war.
Die Öl- und Heizölpreise sind mit Abschlägen in den Dienstag gestartet. Rohöl (Brent) fällt zurück auf 42,50 Dollar je Barrel und Gasöl (Heizöl/Diesel) markiert ein Zwei-Wochen-Tief bei 335. Dollar je Tonne.
Nach einer seitwärts gerichteten Bewegung am Freitag sind die Ölpreise mit leicht schwächerer Tendenz in die neue Woche gestartet. Entsprechend verhält es sich mit den hiesigen Heizölpreisen.
Die Ölpreise haben den gestrigen Corona-Schock an den Börsen gut verkraftet und präsentieren sich nach Gewinnen am Donnerstagabend wieder fester.
Nach Gewinnen im späten Mittwochshandel sind die Ölpreise fest in den Donnerstag gestartet, knicken jedoch am Mittag ein. Neue Corona-Sorgen wiegen schwer und belasten die Börsen in allen Segmenten.
Die Ölpreise kommen am Mittwoch leicht zurück. Richtungsweisende Preisänderungen am Weltmarkt sind jedoch weiter Fehlanzeigen und in der Folge ändern sich auch die Inlandspreise für Heizöl kaum.
Die Ölpreise können sich am Dienstag festigen. Nach dem schwachen Wochenstart ziehen sowohl Rohöl (Brent) als auch Gasöl an.
Die Öl- und Heizölpreise kommen tiefer aus dem Wochenende. Rohöl (Brent) wird gut ein Prozent tiefer bei 42,50 Dollar je Barrel und Gasöl (Heizöl/Diesel) rund zwei Prozent tiefer bei 434 Dollar je Tonne gehandelt.
1 von 23