Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Bronberger & Kessler Handelsgesellschaft u. Gilg & Schweiger GmbH & Co. KG, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Bronberger & Kessler Handelsgesellschaft u. Gilg & Schweiger GmbH & Co. KG, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren
Jetzt Klimaneutral

Heizöl Online-Bestellung bald verfügbar

Heizöl bestellen

1
2
? Bitte geben Sie hier Ihren Heizölbedarf an.
Nach dem Login bzw. der Registrierung kommen Sie zur Produktauswahl. Hier können Sie sich entscheiden, ob Sie sofort Heizöl bestellen, einen Wunschpreis eingeben möchten oder den aktuellen Heizölpreis berechnen möchten.

Zum Kundenbereich

Noch nicht registriert?

Ihr Ansprechpartner

Sie möchten Ihre Bestellung telefonisch aufgeben?
Ihr Ansprechpartner

News

Heizöl weiterhin preiswert

Die Ölpreise an den internationalen Börsen können am Mittwoch leicht zulegen.
Die Öl- und Heizölpreise bewegen sich am Dienstag neuerlich wenig.
Die Öl- und Heizölpreise sind mit leichten Abschlägen in die neue Woche gestartet und verbleiben im Konsolidierungsmodus.
Die Ölpreise an den internationalen Börsen geben weiter leicht nach und sind auf dem erreichten Elf-Monats-Hoch in eine Seitwärtskonsolidierung übergegangen.
Die Ölpreise können sich auch am Mittwochvormittag weiter festigen, büßen aber einen Teil ihrer Gewinne wieder ein. Nach bis zu 57,40 Dollar sind um 13:30 Uhr 56,70 Dollar je Barrel Brent Stand der Dinge.
Die Ölpreise tendieren am Dienstag weiter nach oben. Rohöl (Brent) verteuert sich am Mittag auf 56,50 Dollar je Barrel.
Nach einer erneuten Rallye am Freitag, die den Rohölpreis (Brent) auf bis zu 56 Dollar je Barrel trieb, befinden sich die Ölbörsen am Montag im Konsolidierungsmodus.
Die Öl- und Heizölpreise können vor dem Wochenende nochmals leicht zulegen. Rohöl (Brent) schraubt sich auf ein Elf-Monats-Hoch bei 55 Dollar je Barrel.
Die Ölpreise steigen am Mittwoch weiter an. Rohöl nähert sich mit aktuell 48,50 Dollar je Barrel Brent der 50-Dollar-Marke. Die Heizölpreise ziehen nach.
Die Ölpreise an den internationalen Börsen ziehen weiter an und erreichen mit 46,50 Dollar je Barrel Brent den höchsten Stand seit Anfang März. Die hiesigen Heizölpreise ziehen nach und markieren ein Vier-Monats-Hoch. Die Nachfrage steigt im Zuge der Teuerung deutlich an, da sich viele Verbraucher o...
Mit der Impfstoff-Hoffnung als Treiber an den Börsen, starten die Ölpreise fester in die neue Handelswoche. Für die Heizölpreise in Deutschland und Österreich deuten sich auch wegen des festeren Euro/US-Dollar-Kurses leichte Aufschläge an.
Die Ölpreise können sich hinsichtlich neuer Impfstoffe und der anhaltenden OPEC+-Maßnahmen stabilisieren und den weltweit gemeldeten Rekordzahlen an Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vorerst standhalten.
1 von 25